wie Prince2 entstand

also, unter uns Projektmanagern ist die Geschichte über Prince2 ja weitestgehend bekannt, aber vielleicht hat sie ja noch nicht jeder gehört, der neu im PM ist und drum schreib ich sie hier mal nieder so wie ich sie gehört habe. Ob sie sich so zugetragen hat … wer weiß :o)

Also, es war einmal eine kleine Insel vor der Küste von Argentinien und da lebte ein Volk vom Schafzüchtern schon ziemlich lange vor sich hin und dachten an nichts Böses als so ein argentinischer geschniegelter Politiker 1982 wohl meinte er müsse sich heraustun und die zeit wäre reif um diese Insel wieder ‚Zurück ins Reich‘ zu holen und steckte also flinker Hand ein paar argentinische Fahnen auf die Insel.

Man muss nun wissen, dass die Bewohner dort schon seit langer Zeit unter dem Union Jack wohnten und Ihre Majestät die Königin von England ihr Oberhaupt nannten. Diese schafehütenden Bewohner fanden es demnach verwirrend was denn nun diese seltsamen Wimpeln mit der roten Zipfelmütze da soll und fragten höflichst bei der seinerzeit regierenden ‚eisernen Lady‚ nach ob denn hier ein Verkauf dieser Property’s vorläge.

Verwundert über das Vorgehen der Argentinier hat die Dame dann angedroht sie würde die Fahnen samt der Fahnenstecker von der Insel werfen und als diese sich nicht beeindruckt zeigten rief sie Ihren Kriegsminister zu den Waffen. Nachdem aber nach 6 Wochen immer noch kein Schiff den Hafen in Britannien verlassen hatte schien der Lady bewusst zu werden das es hier scheinbar exorbitante organisatorische Probleme gab. Daraufhin wurde später (2000) dann das OGC ins Leben gerufen um Methoden zu entwickeln die ein ordentliches Supplier Management gewährleisten sollte.

Ob es sich tatsächlich so zugetragen hat und ob der Name ‚Prince2‘ mit dem britischen Prinzen zu tun hat wage ich zu bezweifeln. Ist aber eine nette Geschichte, oder?

PRINCE steht für ‚Projects in controlled Environments‘