Remote Monitoring

REMOTE MONITORING

Um ein Remote Monitoring der relevanten Kundenumgebung sicherzustellen ist eine permanente Verbindung des Datacenters vom Kunden zum EOC notwendig. Ein Remote Monitoring der Server oder des Ticketsystems oder anderer IT-Elemente kann optional auf Kundenwunsch eingerichten werden. Die Mitarbeiter im EOC haben im Anschluß eine Übersicht an unseren Wandmonitoren welche den Status der Kundenumgebung darstellt. Abhängig von der eingesetzten Software kann ein Fehlverhalten bzw. der Status direkt und unmittelbar optisch und aktustisch angezeigt werden und nach Absprache auf solche Events reagiert werden.

Dreikann erbringt im Rahmen der Betriebsleistung ein 7×24 Std. Monitoring nur nach gesonderter Vereinbarung. Das EOC nimmt hierbei die Probleme auf die im Monitoring erkannt werden, dokumentiert diese und steuert je nach Maßgabe einen Vor-Ort Einsatz bzw. lößt das Problem direkt, falls dies ‚remote‘ möglich ist. In aussergewöhnlichen Fällen und nach Absprache kann das EOC auch direkt einen Mitarbeiter des Kunden benachrichtigen bzw. direkt den Kontakt zu anderen Lieferanten aufnehmen und autark eine Lösung gemeinsam mit dem Lieferanten erarbeiten.

Schreibe einen Kommentar